Heilpraktikerin Ermelinde Hapke-Leitner

Was ist GuaSha?

GuaSha ist eine wirkungsvolle Schabe- und Hautreiztechnik, die in Asien weit verbreitet ist.

Angewendet wird GuaSha bei Schmerzen und Verspannungen des Bewegungsapparates, aber auch bei anderen akuten und chronischen Erkrankungen (z.B. bei Erkältung und Fieber, bis hin zu rheumatischen und urologischen Erkrankungen).

Die Haut wird mit Hilfe eines z.B. Porzellanlöffels entlang von Muskeln oder Meridianen unter Druck geschabt. Nach der Vorstellung der Chinesischen Medizin wird mit dieser Methode „gestautes Blut“ (Sha) an der Körperoberfläche bewegt und der Blutfluss zu Haut-, Muskel- und Bindegewebe, aber auch zu den inneren Organen gefördert. Der Stoffwechsel wird angeregt, was als entspannend und wohltuend empfunden wird.

Sie möchten mehr Informationen?

Gerne !

Am 14. Mai 2013 um 19:00 Uhr

können Sie sich in meiner Praxis informieren.
(Vortrag und Behandlung)

Ermelinde Hapke-Leitner

Heilpraktikerin

Lindenstr.17

61440 Oberursel

Tel: 06171-2845338